Donnerstag, 27. Oktober 2016

„Calender Girl – Verführt“ - Audrey Carlan

Heute mal ein „Buchtest“ von mir.

Titel & Autor:
„Calender Girl – Verführt“ - Audrey Carlan

Erschienen:
Juni 2016 im Ullstein Verlag

Preis:
12,99€

Klappentext:
Mia Saunders braucht Geld. Viel Geld. Eine Million Dollar, um ihren Vater zu retten. Er liegt im Krankenhaus, weil er seine Spielschulden nicht begleichen konnte. Um die Summe aufzutreiben, heuert Mia bei einer Agentur an und lässt sich als Begleitung buchen. Ihre Gesellschaft kostet 100.000 Dollar pro Monat. Sex ist ausdrücklich nicht Teil des Deals – leicht verdientes Geld! Und der Liebe hat Mia sowieso abgeschworen. Als sie ihrem ersten Kunden, dem Hollywood-Autor Wes Channing, gegenübersteht, ist schnell klar: Zwischen den beiden knistert es gewaltig. Vor ihnen liegt ein Monat voll heißer Leidenschaft. Doch Mia darf sich nicht verlieben. Denn Wes ist nur Mr Januar...

Eigenes Fazit:
Das Buch geht gleich zu Beginn richtig zur Sache. Wer kein Fan von erotischer Literatur ist, der sollte hier schleunigst das Buch zur Seite stellen. Auch im weiteren Verlauf wird mit pikanten Details nicht gespart. Die Sexszenen sind detailliert beschrieben und folgen hier nicht dem Drang alles sinnlich und verspielt dar zu stellen, was ich selber angenehm finde. In der Handlung selbst merkt man sehr schnell wie sich die Protagonistin Mia immer mehr innerlich verändert und man fiebert sehr mit ihr mit und lässt sich durch den tollen Schreibstil, der angenehm zu lesen ist schnell mit reißen. Das Buch ist ein kleine Kapitel unterteilt, Januar, Februar, März. Ein kleines Detail, was ich als Vorteil empfinde. Man weiß, wo ein „Kunde“ beginnt und wann ein neuer Auftrag Mia auf Trab hält.

Ich liebe das Buch und hab es verschlungen. Die nächsten Bände stehen auf meiner Wunschliste und werden auf meinem sehr vollen Bücherregal ein Zuhause finden.

Mittwoch, 8. Juni 2016

„Nivea für mich“ Botschafterprojekt

„Nivea für mich“ Botschafterprojekt

NIVEA Seiden-Mousse Pflegedusche


Ich hatte mal wieder Glück. „Nivea für mich“ ist die Produktesterseite von Nivea, auf der sehr oft verschiedene Produkte zum testen angeboten werden. Natürlich gibt es eine Bewerbung, die ausgefüllt werden muss und eine Portion Glück gehört auch dazu. Ich habe nicht immer Schwein, bewahre, aber so hin und wieder küsst mich auch dort mal das „Glücksmoment“. So auch diesen Monat.


NIVEA Seiden-Mousse Pflegedusche

Am Freitag Abend wurde ich benachrichtigt das ich Glück hatte und an diesem Projekt teilnehmen durfte. Ich war wirklich happy, da ich ein riesen Fan von Duschschaum bin und auch vor allem meine 2 Kids.

Am Samstag Morgen kam dann das Paket an. Ganz liebevoll war das Innere von diesem Paket mit einer Schleife gesichert, was mich wirklich schmunzeln ließ.
Inhalt:
1x Nivea Seiden-Mousse-Pflegedusche creme care (200ml) zum Testen,
3x Nivea Seiden-Mousse-Pflegedusche creme care (200ml)zum weitergeben (alle schon weg, waren heiß begehrt!)
12 Rezeptkarten für sommerliches Mousse (Rezeptkarten für 3 Nachtische), was ich wirklich toll fand.
1x Heft mit Fragebögen zum befragen von Freunden etc.

Letzteres werde ich wohl nur als Hilfe nehmen, da man ja eh meist direkt dann über das Produkt spricht.

Preis:
Der reguläre Preis liegt bei 2,49€ pro 200ml Dose, was ich für völlig okay erachte. Die „billig“ Duschschaum liegen auch bei 1,49€ bis ca. 1,99€ Es gibt insgesamt 3 verschiedene Varianten des Seidenmousse: Creme soft, Creme Care, Creme Smooth in handlichen Sprühdosen, von der Größe einer Deodose. Erhältlich sind diese seit Mai 2016.

Produkt selbst:
Der typische Nivea Duft steigt einem sofort in die Nase. Was ich sehr interessant fand endlich mal die Zusammensetzung des Duftes im Handbuch zu erfahren: Kopfnote Zitrus & Bergamotte, Herznote Jasmin & Rose und Basisnote Moschus & Sandelholz. Der Schaum ist sehr weich und angenehm auf der Haut. Leicht und nicht klebrig. Er lässt sich gut verteilen und trocknet die Haut nicht aus. Selbst mein Mann mit seiner sehr empfindlichen Haut war restlos glücklich. Meine 2 Kinder liebten es vom ersten Moment an und mein Sohn will gleich „noch mehr davon Mama!“
Was mich sehr stört: Auf Schleimhäuten und vor allem im Intimbereich brennt der Schaum extrem. Da muss man höllisch aufpassen. Das ist der einzige Wehmutstropfen.

Resultat:
Meine Familie und ich sind bisher begeistert, aber der Langzeittest steht noch aus. Ich verwende NIVEA Produkte eigentlich sehr gerne, vor allem die Duschcremes, da sie sehr Haut schonend und Feuchtigkeitsspender sind. Vom Schaum muss ich sagen bin ich bisher überzeugt, aber ich warte meinen Langzeittest ab.

Samstag, 4. Juni 2016

Satisfyer Pro 2 – Offizieller Produkttest von EIS.de

Satisfyer Pro 2 – Offizieller Produkttest von EIS.de

Mein Mann hatte vor einiger Zeit extrem Glück und hat einen Produkttest von der Erotikversandseite eis.de gewonnen. Und da es ein Frauenprodukt ist, durfte ich fleißig mit testen. Wir hatten eine Menge „Spaß“ dabei.

Preis:
Der reguläre Preis liegt bei eis.de bei 39,99€ und ist damit sehr viel günstiger als bei so manchen vergleichbaren Auflegevibratoren mit Stoßwellentechnik auf anderen bekannten Versandseiten wo der Preis bei 80€ und höher ansetzt. Ein teurer Spaß.

Technisch gesehen kann die günstige Variante sehr wohl mit den bekannten Marken mithalten. Die Daten sagen dies zumindest aus. Aus Erfahrung kann ich da nicht sprechen, da ich es nicht einsehe für ein Sextoy mehr als 50€ auszugeben.

Zu den technischen Daten:
Der Vibrator ist wasserdicht und kann auch unter der Dusche verwendet werden. Er ist über USB Magnetladekabel wieder aufladbar und hat 11 wechselbare Programme. Der Torso besteht aus rostrotem Plastik und liegt sehr gut in der Hand. Der Stoßwellenkopf ist aus hautfreundlichem Silikon und sehr anschmiegsam. (Verwendet ein wenig Gleitmittel auf und um die Klitoris, dann hat man noch mehr Freude!) Über die Akkuzeit kann ichs nichts weiter sagen, aber bisher habe ich ihn noch nicht leer bekommen.

Spaßfaktor:
Der Satisfyer ist ein echter Spaßfaktor im Bett. Ob Solo oder Partnervorspiel, man hat echte Höhenflüge. Also ich war zuerst sehr skeptisch, da ich den Vorgänger besitze und dieser recht laut und teilweise ein wenig unangenehm werden konnte. Aber der 2 ist sehr leise und weich auf der Haut. Im Partnerspiel ist ein wenig Übung angesagt, da Frau eher weiss wo und wie sie Hand anlegen muss. Aber eine Bereicherung für das Liebesleben ist er alle Mal!

Ihr wollt mehr? Kein Problem. Hier ein Video zu dem Produkt:

Freitag, 13. Mai 2016

CIEN Sun Après-Lotion

CIEN Sun Après-Lotion

 

Woher?
LIDL Aktionsware für den Sommer

Kosten?
1,35€

Weitere Sorten?
Es gibt jede Menge Sommerartikel zum Thema Sonnenschutz. Angefangen von Sonnenöl, Sonnenmilch bis zu Sonnenspray, alles in verschiedenen Lichtschutzfaktoren. Leichteste LSF6 und das stärkste LSF50. Après gibt es 2 Sorten in 2 verschiedenen Größen. Einmal als Spender und einmal in den großen „Familienflaschen“. Das eine wäre die Lotion und das andere ein Gel mit Aloe Vera.

Test:
Ich selber neige nicht zu Sonnenbrand, aber man sollte eben nach dem Sonnenbad was für die haut tun. Vor 2 Jahren kamen die Après Lotions bei LIDL im Sommer in das Sortiment. Nachdem ich das Gel getestet hatte und es mir nicht zusagte griff ich zu der milchigen Lotion. Mir ging es vor allem darum die Haut nach einem Sonnenbad zu pflegen und Feuchtigkeit zu zu führen. Und die Bräune wird dadurch ja auch noch toll unterstützt.
Die Lotion ist milchig und riecht sehr angenehm. Sie lässt sich schnell und leicht verteilen, braucht allerdings einen kleinen Moment um einzuziehen, den ich trotzdem gerne in Kauf nehme. Die Haut fühlt sich erfrischt und gepflegt an. Allergische und ähnliche Hautreaktionen traten weder bei mir, noch bei meinem Mann oder unseren Kindern auf. Sonnengereizte Haut erholte sich sehr schnell und so mancher Sonnenbrand wurde noch im letzten Moment abgewendet.
Ich rate davon ab die Lotion aufzutragen wenn es schon zu spät ist und der heftige Sonnenbrand euch quält. Das brennt. Lieber zu Hausmitteln wie Quark und Co greifen. Da bleiben euch schmerzhafte Momente erspart!

Resultat meiner Kinder:
„Iiiihh, das kitzelt.“ (Mama ist aber auch ungeschickt!) Meine Tochter findet die Lotion toll, mein Sohn dagegen bleibt skeptisch, aber er mag eh keine Bodylotions. Geteilte Meinungen, wir kamen zu keinem Ergebnis! :D

Resultat?
Ich bin mit dem Produkt zufrieden. Einziger Wehmutstropfen ist die lange Einziehzeit. Vielleicht ist es auch nur meine widerspenstige Haut die auch keine Lust auf Lotions allgemein hat.

Wieder kaufen?
Sommerware, eben nur im Sommer erhältlich. Aber ich kaufe sie nun das 2 Jahr. Ich finde sie klasse und werd sie auch weiter kaufen.

Donnerstag, 12. Mai 2016

Cien Duschschaum

CIEN Duschschaum „Sweet Summer“


Woher?
LIDL Aktionsware, online dauerhaft erhältlich

Kosten?
1,99€

Weitere Sorten?
Es gibt insgesamt 3 verschieden Sorten Duschschaum von LIDL „fresh cascade“ und „sparkling sunrise“

Test:
Ich hab vor einiger Zeit den Duschschaum beim täglich Einkauf entdeckt. Von den drei Sorten sprach mir „Sweet Summer“ am meisten zu. Ich mag den Duft von Blaubeere und Vanille und vor allem dachte ich mir, das das ein Spaß wird für meine 2 Kinder.
Gestern konnte ich den Duschschaum das erste Mal ausprobieren. Der Sprühkopf ist sehr stabil und muss bei Erstbenutzung kräftig eingedrückt werden, was recht viel Kraft erfordert. Aber vorher bitte gut schütteln! Ich kann empfehlen, stellt die Dose nach dem kräftigem Schütteln auf den Duschwannenboden zu stellen und mit beiden Händen zu drücken. Danach klappt es eins a und sehr einfach. Auch für kleine, schwache Kinderarme geeignet.
Die Konsistenz erinnert an Rasierschaum. Aber ist sehr angenehm und leicht auf der Haut. Der Duft war super kräftig und echt lecker, das man fast rein beißen möchte. Kein klebriges Hautgefühl nach dem Abspülen, was ich leider bei vielen Duschgels bemängeln muss. Und auch nach dem Abtrocknen nichts davon zu spüren.
Die Haut ist angenehm weich und riecht noch lange danach. Meinem Mann hat es gefallen. :)

Resultat meiner Kinder:
„Mama, fühlt sich komisch an aber ist toll!“ Daumen hoch und Schulnote 1 wurde vergeben.

Resultat?
Ich bin mit dem Produkt restlos zufrieden. Außer das man ersten Gebrauch wirklich sehr viel kraft braucht um den Sicherheitsschutz zu brechen. Mit nassen Händen und auch wenig Kraft ein NoGo, aber das Problem lässt sich leicht mit ein paar Tricks lösen. Vorher durchbrechen oder eben wie schon beschrieben abstellen.

Wieder kaufen?
War eine Aktionsware, aber ist teilweise noch in den Filialen und auch dauerhaft Online erhältlich. Ich würde es jederzeit wieder kaufen.